Pizzaofen Test: bester Pizzaofen für zuhause – verschiedene Pizzaöfen im Vergleich

Eine Pizza gehört zu den beliebtesten Mahlzeiten der Welt. Nichts schmeckt besser als eine frisch aus dem Ofen kommende knusprige und köstliche Pizza. Darum haben wir uns die Mühe gemacht, die besten Pizzaöfen für zuhause hier aufzuführen. In unserem ausführlichen Pizzaofen Test erfahren Sie, was Sie mit jedem Pizzaofen bekommen, und was wir Ihnen empfehlen, je nachdem nach was Sie Ausschau halten.

pizza-1216737_1280

Wir beginnen damit, wie wir die Pizzaöfen bewertet haben, sodass Sie wissen, warum wir den Pizzaofen Napoletana von g3ferrari als Nummer 1 aufgeführt haben. Wenn Sie es eilig haben, finden Sie hier den Testbericht zum Pizzaofen Napoletana. Zu erwähnen ist, dass diese Entscheidung auch unter subjektiven Gesichtspunkten getroffen wurde, da es nicht den „einen Pizzaofen“ gibt. Es gibt eine Fülle von Pizzaöfen, die für verschiedene Anlässe gedacht sind.

Welche Kriterien spielen für uns eine Rolle?

Ausstattung und Design:

Das Design eines Pizzaofens ist oftmals Geschmackssache. Viele haben die Meinung, dass das Design eines Küchenutensils nur zweitrangig ist und die Funktionalität wichtiger ist. Allerdings kann das Design bei einem Pizzaofen ein ausschlaggebendes Kriterium sein. Denn nicht nur das Endergebnis sollte den Augen gefallen, auch ein ordentlich designter Pizzaofen macht einen oftmals hungrig auf die fertige, schmackhafte Pizza.

Wichtig ist auch noch, ob mit dem Pizzaofen alles Notwendige mitgeliefert wird und keine zusätzlichen Dinge gekauft werden müssen. Bei allen hier vorgestellten Pizzaöfen sind Sie auf der sicheren Seite. Es gibt keine versteckten Kosten oder Dinge, die leicht zu Bruch gehen und laufend ersetzt werden müssen.

Bei den meisten Pizzaöfen werden ein Pizzastein und eine Pizzaschaufel automatisch mitgeliefert. Sollte dies nicht der Fall, so gibt es diese günstig im Handel zu erwerben.

 

Bedienung:

Heutzutage passen sich fast alle erfolgreichen Küchengeräte an die Bedürfnisse des Nutzers an und nicht umgekehrt. Auch Pizzaöfen haben diese Transition erfolgreich vollzogen. So finden sich unter den beliebtesten Pizzaöfen fast ausschließlich sehr einfach und intuitiv zu bedienende Geräte. Daher wird kaum ausgewiesene Expertise verlangt. Sobald man die ersten Pizzen erfolgreich gebacken und genossen hat, ist die Nutzung bei zukünftigen Einsätzen ein Kinderspiel. Ob bei regelmäßigen Einsätzen für das Mittag- oder Abendessen oder bei gelegentlichen Einsätzen wie etwa bei einem Treffen mit der Familie und Freunden oder bei Kindergeburtstagen.

Dennoch gibt es auch hier ein paar Unterschiede, die wir in unsere Bewertung einfließen haben lassen. Komfort und Bedienung sind schließlich sehr wichtige Kriterien, da man als eigener Küchenchef mit möglichst wenig Aufwand an Zeit und Energie ein tolles Ergebnis erreichen möchte, in diesem Fall eine leckere und schmackhafte Pizza.

 

Backergebnisse:

Pizzaöfen sind speziell für das Backen von Pizzen konzipiert. Während gemeine Backöfen für quasi alles herhalten müssen und daher Pizzen nicht in der zufriedenstellenden Qualität backen können, die Sie bei Ihrem Italiener vorfinden, sind Pizzaöfen genau darauf spezialisiert. Falls Sie wie wir ein wahrer Pizzaliebhaber sind und echten Pizzagenuss für zuhause haben möchten, dann führt kaum ein Weg an einem Pizzaofen vorbei. Denn nur mit ihnen erzielen Sie diese außergewöhnliche Backergebnisse, die Sie bei Ihrem Lieblingsitaliener oder Ihrer Lieblingspizzeria vorfinden.

Das Backergebnis wird wesentlich von der Höhe der Temperatur, der Länge der Backzeit und der Art der Energie beeinflusst. Wird der Pizzaofen mit Holz betrieben, so erhalten Sie rauchig-aromatische Pizzen. Eine kürzere Backzeit erlaubt, dass das Aroma der Zutaten erhalten bleibt, sodass das Geschmackserlebnis für Ihre Gäste viel besser ist, als bei einem herkömmlichen Backofen. Echte und ideal gebackene Pizzen sind auf eine hohe Temperatur angewiesen. Nur dann können Sie Ihr volles Aroma verströmen und Sie und Ihre Gäste dürfen regelmäßig schmackhafte Pizzen verzehren.

 

Zusätzliche Features:

Auch in die Bewertung eingeflossen, sind zusätzliche Features. So sind einige Pizzaöfen mit Timern ausgestattet. Dies erlaubt, dass Sie die Backzeit sehr schnell überblicken können, falls Sie keine Eieruhr zur Hand haben.

Zwar fokussieren sich die hier vorgestellten Öfen hauptsächlich auf Pizzen, viele können aber auch für andere Gerichte genutzt werden. Besonders Ihr Gebäck erhält durch diese Schnellbackform noch eine feinere Note.

Auch eingeflossen in unsere Bewertung ist, ob die Pizzaöfen leicht zu reinigen sind: ob es schwer zu erreichende Stellen gibt oder ob die verbauten Materialien in den Pizzaöfen schmutzresistent sind beziehungsweise leicht zu säubern sind.

 

Preis/Leistung:

Ein sehr wichtiges und häufig ausschlaggebendes Kriterium ist der Preis pro Leistung, also das was man für sein Geld bekommt. Auch mit vergleichsweise günstigen Pizzaöfen lassen sich bereits hervorragende Ergebnisse erzielen, die Sie stolz Ihren Gästen auftischen können. Unserer Erfahrung nach lohnt es sich bereits, für einen Pizzamaker knapp 100 € auszugeben, da damit ausgezeichnete Ergebnisse erzielt werden können. Je mehr Geld Sie ausgeben, umso mehr zahlen Sie für zusätzliche Funktionen. Wir raten Ihnen daher, sich für einen bewährten und guten Pizzaofen zu entscheiden, der nicht nur bereits von uns empfohlen wird, sondern auch bereits eine große Fangemeinde hat.

 

Sieger in verschiedenen Kategorien

Im Folgenden finden Sie unsere Sieger in den verschiedenen Kategorien. Falls Sie einen bestimmten Pizzaofen suchen, dann finden Sie ihn hier. In unserem Pizzaofen Test präsentieren wir Ihnen die besten Pizzaöfen in Ihren jeweiligen Bereichen:

Pizzamaker 

 

Unsere 1. Wahl – G3 Ferrari G10032 Pizzamaker, Ofen Napoletana:

Wenn Sie nach einem fantastischen Pizzofen für wenig Geld suchen, ist dieser Pizzaofen die erste Wahl. Für etwas mehr als 100 € erhalten Sie einen ausgezeichneten Pizzaofen, mit dem Sie sofort loslegen können.

Der Pizzaofen Napoletana besteht aus robustem und hochwertigem Material. Er ist der größere Bruder des Delizia Pizzamaker. Mit dem Napoletana lassen sich in Minutenschnelle fantastische und schmackhafte Pizzen zaubern. Durch den zweiten Pizzastein gelingen darin auch andere Delikatessen wie Hähnchenschenkel oder Kuchen. Im Vergleich zum Delizia sind die verbauten Materialien etwas hochwertiger, da statt Plastik Edelstahl eingesetzt wird.

hier: zum Review        hier: zu Amazon

2. Platz – G3Ferrari G10006 Pizza Express Delizia Pizzamaker:

Der G3Ferrari G10006 Pizza Express Delizia Pizzamaker ist der kleinere Bruder des Napoletana. Eine Pizza lässt sich damit wie im Napoletana schnell und einfach backen. Das Gerät ist für jede Küche geeignet. Damit gelingen Ihnen innerhalb weniger Minuten Ergebnisse, die sich ohne weiteres mit einem italienischen Pizzabäcker messen lassen können. Viele meinen, die Pizzen aus dem Pizzaofen sind besser!

hier: zum Review        hier: zu Amazon

 

Pizzadoms/Pizzarette/Terrakottapizzaofen

 

Für diesen Pizzaofen-Typ gibt es verschiedene Bezeichnungen. Im Markt gibt es hauptsächlich zwei Pizzadoms, die sich einer breiten Zustimmung und Fangemeinde erfreuen. Unsere erste Wahl fiel dabei auf den Pizzadom Trebs 99300 Pizzaofen mit Terrakottakuppel. Den zweiten Platz nimmt der Ultratec Pizzadom ein. Dieser Pizzaofentyp eignet sich besonders für Partys und ist immer ein echter Hingucker. Daher ist er die erste Wahl, wenn Sie Ihre Familie und Freunde einladen, um etwas Spaß beim Essen und Essenzubereiten zu haben.

 

Unsere 1. Wahl – Pizzadom Trebs 99300 Pizzaofen mit Terrakottakuppel:

Für eine Party oder größere gesellige Runden mit Freunden oder der Familie empfehlen wir den Pizzadom Trebs 99300 Pizzaofen mit Terrakottakuppel. Den Pizzadom gibt es in der Ausführung für 4, 6 oder 8 Personen. Preislich ist dieser Pizzaofen in dieser Kategorie der unangefochtene Champion. Auch sonst macht er eine gute Figur und wertet gemütliche und genüssliche Treffen mit Familie und Freunden auf. Ein solcher Pizzadom ist eine echte Abwechslung zu Raclette und Fondue.

hier: zum Review       hier: zu Amazon

 

2. Platz – Ultratec Pizzarette, Pizzaofen

Auf unserem zweiten Platz landet der Ultratec Pizzadom. Beide Pizzadoms unterscheiden sich unserer Meinung nach nicht erheblich. Der Ultratec ist jedoch etwas teurer als der Trebs Pizzadom. Auch ihn gibt es wie den Trebs in verschiedenen Ausführungen, wobei die Version für 6 Personen bei beiden Modellen die beliebteste Version ist. Das Modell für 8 Personen ist entsprechend schwerer und erfordert mehr Platz. Jedoch lassen sich damit wieder mehr Pizzen anfertigen, wenn Sie beispielsweise eine Großfamilie verköstigen möchten. Auch ihn können wir uneingeschränkt Ihnen empfehlen.

hier: zum Review       hier: zu Amazon

 

Grill Pizzaofen

 

Unsere 1. Wahl – Smokin‘ PizzaRing – Komplettpaket für Pizza!

Unser Tipp schlechthin für die Grillsaison ist der Smokin‘ PizzaRing. Falls Sie auch beim Grillen etwas Abwechslung zu Steak und Bratwurst benötigen, dann kann dieser Zusatz nicht schaden. Innerhalb von kurzer Zeit können Sie den PizzaRing auf Ihrem Kugelgrill befestigen. Durch das Holz als Energiequelle erhalten Sie rauchig-aromatische Pizzen, die jeder Grillfan zu schätzen weiß, da viele noch nie so schmackhafte Pizzen aus dem Grill gegessen haben.

hier: zum Review       hier: zu Amazon

 

Holzpizzaofen

Unsere 1. Wahl – Uuni 3 Holzofen Pizzaofen mit Pizzastein und Pizzaschieber:

Falls Sie an einem Holzbackofen interessiert sind und Pizzen eine Ihrer Leibspeisen sind, dann können wir Ihnen den Uuni 3 Pizzaofen uneingeschränkt empfehlen. Dieser ist zwar etwas teurer, bietet aber auch unheimlich viele Vorteile. So ist er der Outdoor-Pizzaofen schlechthin und kann überall eingesetzt werden. Durch sein robustes Material aus Edelstahl ist er überallhin transportierbar. Auch am Strand und am Camping-Platz macht er eine gute Figur. Falls Sie nicht so weit reisen möchten, dann können Sie ihn auch in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon einsetzen. Auch dort erhalten Sie leckere und schmackhafte Pizzen mit rauchig-feiner Note.

hier: zum Review        hier: zu Amazon

 

Profi-Gerät für zuhause und die Gastronomie

 

Für die, die es professioneller wollen, gibt es den Beeketal Pizzaofen. Dieser erreicht eine noch größere Leistung. Die Hitzeverteilung ist durch den verbauten Schamottstein sehr gleichmäßig. Damit lassen sich nicht nur Pizzen unter perfekten Bedingungen zaubern, sondern auch Brot, Kuchen und Plätzchen gelingen darin und lösen Begeisterung aus. Den Beeketal gibt es in zwei Ausführungen, einmal mit einer Kammer und einmal mit Doppel-Kammer. Durch das Gewicht von fast 30 kg und die Größe von einem halben Meter sollten Sie für das Gerät einen festen Platz reservieren.

hier: zum Review        hier: zu Amazon

 

Profi-Gerät für die Gastronomie

 

Sollten Ihnen die bisherigen Pizzaöfen noch nicht reichen, geht es noch eine Nummer größer. Der PRO 99 – Pizzaofen ist ein Luxus-Modell für die Gastronomie. Zu diesem Gerät raten wir nur, wenn Sie eine Gastronomie betreiben und perfekte Backergebnisse am laufenden Band erhalten wollen, sprich falls Sie sich einen Pizzaofen kaufen wollen, den Sie mehrere Stunden täglich einsetzen.

hier: zu Amazon

Fazit:

Wenn Sie Ihren eigenen Pizzaofen für zuhause suchen, dann haben Sie eine wirklich große Auswahl. In unserem Pizzaofen Test haben wir diejenigen Pizzaöfen ermittelt, die in ihren jeweiligen Kategorien am besten abgeschnitten haben.

Wenn Sie einen Mini-Pizzaofen suchen, den Sie flexibel überallhin mitnehmen können und wieder leicht verstauen können, den Sie zuhause immer einsetzen können, dann empfehlen wir Ihnen den Pizzamaker Napoletana von g3 ferrari.

Für gesellige Runden und Partys mit Familie und Freunden empfehlen wir Ihnen den Pizzadom von Trebs auf Grund des etwas niedrigeren Preises im Vergleich zum Ultratec Pizzadom. Von der Leistung und Beschaffenheit finden wir beide Pizzarettes sehr ähnlich. Beide wären auch für einen gemütlichen Abend zuhause empfehlenswert.

Für Ihren Garten und Balkon können Sie sich auch hier mit tollen Pizzaöfen eindecken:

Der Smokin‘ PizzaRing ist ein genialer Aufsatz für Ihren Kugelgrill und macht Ihren Grill zu einem wahren italienischen Pizzabäcker.

Unsere 1. Wahl beim Thema Holzbackofen und Holzpizzaofen ist der Uuni 3 Pizzaofen. Dieser hat bereits international viele Preise eingeheimst und ist nun auch in Deutschland verfügbar. Durch sein hochwertiges Material aus Edelstahl ist er sehr robust, sowohl was den Transport betrifft als auch der Höhe der Temperatur. Sie können ihn praktisch überall mitnehmen. Auch auf sandigem Geläuf lässt er sich gut aufbauen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen  Ihre Entscheidung erleichtern. Wir empfehlen in jedem Bereich die für uns besten Pizzaöfen.

Merkmale Preis
Produkt
TIPP

G3Ferrari G10032 Pizzamaker, Ofen Napoletana mit Stein

Merkmale

Leistung: 1200 Watt; max. Temp: 390° C; Pizzastein in Deckel und Boden; Pizza in unter 5 Minuten backen
€ 112,17 *

* inkl. MwSt. | am 21.09.2017 um 19:34 Uhr aktualisiert

Ultratec Pizzaofen, Pizzarette mit Metall-Backplatte – für 6 Personen
Merkmale

Leistung: 1100 Watt; bis zu 6 Pizzen gleichzeitig
€ 99,00 *

* inkl. MwSt. | am 21.09.2017 um 19:27 Uhr aktualisiert

Trebs Pizzaofen 99300 mit Terrakottakuppel für 6 Personen
Merkmale

Leistung: 1000 Watt; bis zu 6 Pizzen gleichzeitig; einfache Reinigung; 10 Minuten vorheizen
€ 69,99 *

* inkl. MwSt. | am 21.09.2017 um 19:21 Uhr aktualisiert

Smokin‘ PizzaRing – Komplettpaket für Pizza!
Merkmale

Temp.: über 350 °C; rauchig armotische Pizzen; mitgelieferter Pizzastein; Pizza in 3 Minuten backen
€ 169,00 *

* inkl. MwSt. | am 14.12.2017 um 19:32 Uhr aktualisiert

Uuni 3 Holzofen Pizzaofen mit Pizzastein und Pizzaschieber, aus Edelstahl
Merkmale

max. Temp.: 1.000 °C; Pizza in einer Minute; beliebter Gartenpizzaofen; robust; ausgesprochen mobil
€ 239,94 *

* inkl. MwSt. | am 14.12.2017 um 19:05 Uhr aktualisiert